Registration is wrong! Please check form fields.

News

News detail:
2019
29
October

60 % der Antwortenden würden gerne mehr über die Spitch-Lösungen erfahren

29 October 2019

60 % der Antwortenden würden gerne mehr über die Spitch-Lösungen erfahren

23_.jpgDie Nachfrage nach Gesprächslösungen wächst mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 51 %. Auch die Zahl der Anbieter steigt rapide und der Konkurrenzdruck ist hoch. Allerdings ist ein Großteil der Lösungen hinsichtlich ihrer praktischen Effizienz nur schwer zu bewerten – passen sie in spezifischen Anwendungsfällen und Umgebungen tatsächlich zu den Anforderungen der Kunden? Außerdem erfordern einige Lösungen eine komplexe Integration und sind daher nicht einfach einzusetzen oder können nur schwer an eine sich weiterentwickelnde Aufgabenstellung angepasst werden.

Spitch hat eine Reihe informativer Webinare gestartet, die sich speziell mit diesen und anderen Herausforderungen unserer Kunden und Partner befassen. Die Webinare bauen auf den Erfahrungen bei der Implementierung von Spitchs KI-gesteuerten Gesprächsplattformen auf und beschäftigen sich darüber hinaus mit Gesprächs-IVR, Stimmbiometrik, Sprachanalyse, virtuellen Assistenten und vielem mehr.

Das erste Webinar fand am 22. Oktober statt und hat sich mit den Entwicklungstools von Spitch befasst. „Wie kann das Spitch-Team eine schnelle und einfache Lieferung von Sprach-Anwendungen gewährleisten?“ Das war das Hauptthema des Webinars. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit zu sehen:

  1. Wie die Spitch-Tools sicherstellen, dass Sie eine Gesprächslösung auf die schnellstmögliche Art anpassen und einsetzen können und von Anfang an von den wirtschaftlichen Vorteilen profitieren.

  2. Was die kritischen Stolpersteine bei Projekten zum Einsatz von Gesprächslösungen sind.

  3. Wie man Flaschenhälse bei der „Big Data“-Verarbeitung für Machine Learning vermeidet.

Die Teilnehmenden konnten auch Beispiele sehen, wie Spitchs eigene Gesprächsplattform und die entsprechenden Entwicklungstools eingesetzt werden, um eine nahtlose Integration von Sprachlösungen inklusive ASR, Intentions- und Stimmungserkennung, Sprachanalyse und Sprachbiometrie zur Identifizierung und Überprüfung der Kundenidentität sicherzustellen.

Während des Webinars hat Spitch einige Umfragen durchgeführt. Die erste Frage lautete: „Ist eine hochwertige Entwicklungsumgebung für Sprachtechnologien hilfreich für Sie?“ 55 % der Teilnehmenden stimmten dieser Aussage zu, indem sie die Antwort „Ja, sie hat einen praktischen Nutzen zur Erreichung meiner Geschäftsziele“ wählten. Die zweite Frage lautete: „Haben Sie die Lingware Suite bereits benutzt?“ Mehr als die Hälfte der Befragten (60 %) antwortete: „Ich habe sie noch nicht benutzt, also erzählen Sie mir bitte mehr darüber, wie man am besten damit anfängt“. Die dritte Frage lautete: „Welche zusätzlichen Tools hätten Sie gerne zur Verfügung, um die Entwicklung Ihrer Sprachanwendung effizienter zu gestalten?“ Mehr als ein Drittel der Teilnehmenden (38 %) wusste nichts hinzuzufügen und gab keinen Kommentar ab. Ein weiteres Viertel (25 %) der Teilnehmenden hat sich „Tools für das Training und die Bewertung des Sprachbiometrie-Modells“ gewünscht. 16 % wählten die Antwort: „Alle bestehenden Tools sollten in eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) eingebunden sein.“ 13 % der Teilnehmenden antworteten: „Tools zur Text-Daten-Synthese für das Bootstrapping“. Und 9 % der Teilnehmenden stimmten der Aussage zu: „Spitch bietet alle erforderlichen Tools, es gibt nichts hinzuzufügen, es ist mehr als genug.“

Wenn Sie mehr über das Webinar erfahren möchten, können Sie die komplette Aufzeichnung ansehen/herunterladen. Sie finden sie hier: die Event-Seite.

Die Webinare haben eine spezielle Bedeutung für Spitch-Partner, die ihren Kunden sprachbasierte Lösungen anbieten oder anbieten wollen, die vom ersten Tag an mit spürbaren wirtschaftlichen und geschäftlichen Vorteilen einhergehen. In den kommenden Webinaren wird eine Reihe von Fallbeispielen in verschiedenen Märkten untersucht, inklusive der Kosteneinsparungen, die diese mit sich bringen.

Registrieren Sie sich für die kommenden Webinare:

  1. «Ready-to-Use Solutions for Banking, Insurance and Telecoms». 5. November 2019, 11:00 Uhr MEZ (Zürich/Berlin/Mailand).

  2. «Ready-to-Use Solutions for Retail, Government, Healthcare and other Industries». 19. November 2019, 11:00 Uhr MEZ (Zürich/Berlin/Mailand).

Die Webinare werden in englischer Sprache abgehalten. Alle Webinare sind jeweils auf 1 Stunde angesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Spitch verfügt über eine stetig wachsende Zahl von Partnern in vielen Ländern. Schließen Sie sich unserer Community an, um den Unterschied zu erleben, den Sprachtechnologien ausmachen können.